Exercise
https://mathematikaufgaben.ch/exercise/gegenstand-an-feder
Question
Solution
Short
Video
\(\LaTeX\)
No explanation / solution video for this exercise has yet been created.

Visit our YouTube-Channel to see solutions for other exercises.
Don't forget to subscribe to our channel, like the videos and leave comments!
Exercise:
Ein Gegenstand mit einer Masse von .kg sei an einer horizontalen Feder .kilonewtonpermeter befestigt. Die Feder wird .cm aus ihrer Ruhelage ausgelenkt und losgelassen. Bestimme abcliste abc die Frequenz abc die Schwingungsdauer und abc die Amplitude der Schwingung. abc Wie gross ist die höchste Geschwindigkeit? abc Wie gross ist die stärkste Beschleunigung? abc Wann erfolgt der erste Durchgang durch die Ruhelage? abc Wie gross ist dann die Beschleunigung? abcliste

Solution:
newqtym.kg newqtyD.enewtonpermeter newqtyhatym abclist abc solqtyffracpisqrtfracDm/*pi*sqrtDn/mnHz al f fracomegapi ff fracpisqrtfracDm f fIII abc solqtyTpisqrtfracmD*pi*sqrtmn/Dns al T fracpiomega  Tf pisqrtfracmD T TIII abc hat y cm  haty abc solqtyhatvsqrtfracDmhat ysqrtDn/mn*hatyn al hat v omegahat y hatvf sqrtfracDm haty hatvII abc solqtyhatafracDmhat yDn/mn*hatyns al hat a omega^hat y hataf fracDmhaty hataII abc Der erste Durchgang durch die Ruhelage erfolgt nach einem Viertel der Schwingungsdauer d.h. nach solqtytfracpisqrtfracmDpi/*sqrtmn/Dns al t fracT tf fracT t tIII abc In der Ruhelage ist die Beschleunigung gerade null da die Gewichtskraft keine Tangentialkomponente hat die als rücktreibe Kraft wirken kann. Man würde das auch rechnerisch erhalten mit solqtyahat a cosfracpiT thatan*cos*pi/Tn*tns al a af hatacosfracpiTt aI. abclist
Report An Error
You are on mathematikaufgaben.ch.
reCaptcha will only work on our main-domain \(\TeX\)ercises.com!
Meta Information
\(\LaTeX\)-Code
Exercise:
Ein Gegenstand mit einer Masse von .kg sei an einer horizontalen Feder .kilonewtonpermeter befestigt. Die Feder wird .cm aus ihrer Ruhelage ausgelenkt und losgelassen. Bestimme abcliste abc die Frequenz abc die Schwingungsdauer und abc die Amplitude der Schwingung. abc Wie gross ist die höchste Geschwindigkeit? abc Wie gross ist die stärkste Beschleunigung? abc Wann erfolgt der erste Durchgang durch die Ruhelage? abc Wie gross ist dann die Beschleunigung? abcliste

Solution:
newqtym.kg newqtyD.enewtonpermeter newqtyhatym abclist abc solqtyffracpisqrtfracDm/*pi*sqrtDn/mnHz al f fracomegapi ff fracpisqrtfracDm f fIII abc solqtyTpisqrtfracmD*pi*sqrtmn/Dns al T fracpiomega  Tf pisqrtfracmD T TIII abc hat y cm  haty abc solqtyhatvsqrtfracDmhat ysqrtDn/mn*hatyn al hat v omegahat y hatvf sqrtfracDm haty hatvII abc solqtyhatafracDmhat yDn/mn*hatyns al hat a omega^hat y hataf fracDmhaty hataII abc Der erste Durchgang durch die Ruhelage erfolgt nach einem Viertel der Schwingungsdauer d.h. nach solqtytfracpisqrtfracmDpi/*sqrtmn/Dns al t fracT tf fracT t tIII abc In der Ruhelage ist die Beschleunigung gerade null da die Gewichtskraft keine Tangentialkomponente hat die als rücktreibe Kraft wirken kann. Man würde das auch rechnerisch erhalten mit solqtyahat a cosfracpiT thatan*cos*pi/Tn*tns al a af hatacosfracpiTt aI. abclist
Contained in these collections:
  1. 4 | 6
  2. 6 | 8
  3. Pendel by aej
    4 | 17

Attributes & Decorations
Tags amplitude, beschleunigung, feder, federkonstante, frequenz, geschwindigkeit, harmonische, physik, ruhelage, schwingung, schwingungsdauer
Content image
Difficulty
(1, default)
Points
7 (default)
Language GER (Deutsch)
Type Calculative / Quantity
Creator uz
Decoration